Freitag, 21. Dezember 2012

forum 66. shopping center. shenyang.


Seit ein paar Monaten hat in Shenyang ein neues Luxuseinkaufscenter geöffnet. Es hört auf den Namen Forum 66 und steht für Luxus pur. Aber nur gucken - nicht kaufen, Mädls! Denn die Luxussteuer in China ist horrend und so kostet ein Hermes Gürtel gleich mal das 4-fache (!!!) als bei uns in Europa. Das ist auch der Grund, weshalb meine luxusverliebten Chinesischen Freundinnen ihre Designerstücke ausnahmslos im Ausland kaufen.

Aber zum Luxus schnuppern und wohl fühlen ist man hier genau an der richtigen Adresse. Und wenn man dann noch Lust auf ein kleines Violinen-Konzert hat, kriegt man einen dort sowieso nicht mehr raus. Denn tägliches Geigenspielen steht dort am Programm und versüßt einem das Shoppingerlebnis.

-----

Since a few months a new shopping-center has opened its doors. The name is Forum 66 and these words are representing luxury all over. But girls, just keep looking - don't buy even a single piece. The luxury tax in China is unbelievable high and that's the reason, why a Hermes belt costs 3 times more than in Europe.

But if you want to have a luxury atmosphere you are absolutely right at this place. Where else you can enjoy a violin concert for free? :D

More pics after the click...

Dienstag, 18. Dezember 2012

china is never the same


An meinem 2. Abend in Shenyang, noch bevor der Vertrag von meiner arbeitenden Hälfte unterschrieben wurde, fragte ich eine damals langjährige Expat-Frau, was sie von China hält. Ihre Antwort bildet den heutigen Blog-Titel: Shenyang ist immer anders.

Erst jetzt verstehe ich was sie damit meinte. Seit knappen 2 Jahren sind wir jetzt schon in Shenyang. Und so circa nach 12 Monaten, wenn man gerade glaubt, dass man sich eingelebt hat und man langsam zu den Alteingesessenen gehört, verändert sich etwas: Menschen, die man ins Herz geschlossen hat, gehen wieder zurück - verlassen Shenyang. Der Vertrag läuft aus und man verliert einen liebgewonnen Freund.

Dieses Jahr gingen fast 20 Expats in ihr Heimatland zurück, mit denen wir guten Kontakt pflegten. Und letztes Wochenende verließ mich auch noch meine Dewi - eine Freundin, die eine wichtige Rolle in meinem Expat-Dasein spielte. Wir kamen fast gleichzeitig hier in Shenyang an. Nur ging sie früher.

Shenyang ist immer anders. Menschen kommen und Menschen gehen. Man ist ständig damit beschäftigt Leute kennen zu lernen, Freundschaften aufzubauen und neue Kontakte zu pflegen. Und das ist aaaaaanstrengend!!! Es ist anstrengend Freundschaften aufzubauen, die dann mit Vertragsende wieder zerbrechen. Na ja, nicht ganz zerbrechen - ihr wißt schon, was ich meine.

Klar, man lernt viele Leute kennen, verändert sein Umfeld, wird internationaler. Und trotzdem tut es weh. Obwohl man weiß, dass Verträge auslaufen.

Alles Liebe meine Süße! Danke für all den Spaß und die zahlreichen Gespräche.
Und deine positive Einstellung, die mich immer wieder zum Schmunzeln gebracht hat.
Ich drück dich fest

-----

At my second evening in Shenyang, I asked an expat-woman about her opinion towards China. The answer she gave me, is my todays blog-title: China is never the same.

24 months later I got it. Now I understand, what she ment. Because Shenyang is changing. People you get used to left Shenyang. Their contract expired and they moved back to their homecountry. And so friends disappear.

This year nearly 20 of our friends went back. And last weekend a really good friend of mine, Dewi, also went home. And this is very hard for me. I know her since my second week in Shenyang. But their contract expired earlier than ours.

People come and people go - that's good. So you can make a lot of experiences and find many friends. But it's a little bit exhausting. Finding new people you get along with - finding new friends. But every time it hurts a little bit. Even if you know, that's the way how it's gonna be.

streetstyle ... who let the dog out?


Ja, bei -20° muss Frauchen sich schon was einfallen lassen, damit Hündchen beim Gassigehen nicht am Eis kleben bleibt...

-----

-20° and the dog feels cosy...

Freitag, 14. Dezember 2012

art from shenyang


Am Dienstag Abend luden die 6 bekanntesten Maler aus Shenyang zu einer Ausstellung ein. Der Abend war wirklich besonders: Die Künstler begleiteten uns persönlich von einem Gemälde zum Anderen und gaben ihre Beweggründe ihrer Kunst preis.

Alles in allem ein wirklich sehr gelungener Abend. Schade nur, dass es so wenige Expats zur Ausstellung schafften. Leider werden solche Events nicht wirklich publik gemacht - zumindest in unserer Sprache nicht. Und dabei war es wirklich sehenswert. Denn ein Künstler, Daniel Lee, lebt sogar in New York und stellt dort auch regelmäßig aus. Schön mal internationalen Flair aus Shenyang in Shenyang bewundern zu dürfen :D

-----

This Tuesday was a very special evening. An exhibition of the six most important artists of Shenyang took place. Each painter explained us his pictures by his own.

One of the painters, Daniel Lee, actually lives in New York and also his art is very famous there. It was really great seeing international art from Shenyang in Shenyang.

Wenn man ganz genau hinsieht, kann man erkennen, wer auf den Bildern abgebildet ist. Kleiner Tipp: Es handelt sich um Vorbilder.

If you take a closer look, you can see who is on the picture. All of them are good guys.

More pictures after the click...

streetstyle ... going pink


Bitte ist DIE nicht süüüüüß? :D Ich hab mich so abgeschoben mit ihr und find es einfach nur genial. Die Kleine zieht ihr Ding einfach durch - egal, was andere denken. Ihr gefällt's und punkt. So viel Mut gehört belohnt, auch wenn ihr Erscheinungsbild etwas gewöhnungsbedürftig ist. Aber das ist China und diese Seite Chinas gefällt mir sehr :D

-----

Isn't that a sweet girl? I saw her and I needed to laugh a lot. I really love her style. Not because it's beautiful - it's her own style. She feels comfortable in it and doesn't care, what others may think. That's really brave and one of the reasons, why I love China :D

Dienstag, 11. Dezember 2012

today's event


Falls ihr heute noch nichts vor habt, greift euch eure schicksten, profilreichsten Schuhe und schlittert gegen 5 Uhr bei der Academy of Arts vorbei. (Schlittern ist der einzig richtige Ausdruck - alles andere ist leider zur Zeit nicht möglich. Shenyangs Gehwege gleichen Eislaufplätzen und die 10 cm Schühchen können eingemottet werden.)

Diese bietet nämlich heute einen exklusiven Einblick in eine geniale Ausstellung an: 6 der bedeutensten Maler von Shenyang stellen heute ihre Werke aus. Also schnell noch den ein oder anderen Termin verschieben und vorbei schaun :D

-----

If you don't have plans for this evening, you should take your ice-skating shoes and slide to the Academy of Arts in Shenyang. Today is a big exhibition of the 6th most important painters of Shenyang. You should definitely join it, if you can.

Montag, 10. Dezember 2012

once upon a time...



RONGYUE - MixC
Shenyang, Heping District, Qing Nian Da Jie No. 288

萬象城
沈陽市和平區青年大街288號


Ich liebe Märchen. Und momentan bin ich total vernarrt in die US-Serie Once upon a time. Wie passend, dass ich gerade ein geniales, verträumtes Restaurant gefunden habe, in dem man sich wie Dornröschen fühlt. Und wenn man ganz viel Glück hat, sitzt am Tisch nebenan Mulan, mit der man dann auch anstoßen kann :D

Das kleine Schmuckstück heißt Rongyue und ist im 5. Stock des MixC anzufinden. Angeboten wird sichuan Küche, aber auch Europäer werden in der Karte fündig. Und diese sind es auch, die vermutlich sehr dankbar sind, das jedes einzelne Gericht mit Chilischoten gekennzeichnet ist.

Eigentlich bin ich kein goßartiger Fan von der Chinesischen Küche, aber dieses Restaurant kann ich wirklich empfehlen. Die Gerichte sind alle in der Karte abgebildet und sogar auf Englisch betitelt. Man läuft so also nicht Gefahr komplett ausgehungert das Restaurant verlassen zu müssen.

-----

I love fairy tales. And at the moment I love watching the US-series Once upon a time. A few days ago I found a restaurant, where you feel like a little princess. And if you are lucky, Mulan is sitting next to you :D

The name of the restaurant is Rongyue and you can find it in the 5th floor of the MixC. The kitchen offers sichuan dishes, but also Westerners can find something to eat there. Well, Westerners also appreciate the little chili-peppers after every dish, which are the indicator of the grade of spicy.

I'm actually not such a big fan of Chinese restaurants. But this Restaurant I can really recommend. From all the dishes you can find a picture in the menu and the description is also in English. So as a Westerner you can do nothing wrong and will definitely find something to eat :D


More pics after the click...

Dienstag, 4. Dezember 2012

chinese style tomato sauce


Heute mal eine kleine Rezeptinspiration zum nicht-nachmachen. Denn diese Kreation wurde mir in einem Chinesischen Restaurant vorgesetzt, in dem ich höllisch froh war, dass ich überhaupt etwas auf der Karte gefunden habe, was ansprechend aussieht. Tja, selbst schuld, könnte man sagen, wenn man Nudeln in einem Chinesischen Restaurant bestellt :D

Und so einfach zaubert man eine Chinesisch inspirierte Tomaten Sauce auf den Teller. Man nehme eine Flasche Ketchup, ein paar echte Tomaten (damit's schöner aussieht), 2 Eier und das fetteste Fleisch, was der Metzger hergiebt. Mischt alles zusammen und krönt das ganze Malheur noch mit einer Prise Salz.

Tataaaaa - so schnell hat man sich einen Hauch Asia-Style in die heimische Küche geholt. Enjoy :D

-----

Todays food inspiration you definitely should not try. This is a very Chinese style Italian pasta, which I ate in a Chinese restaurant. Well, actually I didn't eat it. I only made a picture of it. But it's all my fault. I ordered this dish...

And cooking Chinese can be soooo easy. All you need is ketchup, some tomatoes, greasy meat and 2 eggs. Mix it all together and add some salt - tataaaaaa... time to enjoy your Chinese style pasta :D

Montag, 3. Dezember 2012

fragenkatalog #1

Es sind immer die gleichen Fragen, die ich gestellt bekomme, wenn ich in Österreich bin. Was ganz normal ist. Ganz normal ist es auch, dass es mich nervt :D Vor allem, wenn ich im Restaurant meiner Freundin sitze und die Stammgäste sich bemüßigt fühlen mich mit Fragen zu durchlöchern, wenn Angi gerade mal wieder im Gasthaus herumschwirrt und keine Zeit für mich hat. Was ja nicht so schlimm wäre. Aber es liegt in der Natur der Sache, dass diese Stammgäste einen vorhandenen Alkoholspiegel vorweisen können... und so bekomme ich von den gleichen Leuten immer wieder die gleichen Fragen gestellt.

Deshalb heute mal von mir ein kleiner Fragenkatalog, in dem von mir die Top Fragen zu China, Shenyang und meinem Leben beantwortet werden. Fehlen also nur noch Visitenkarten, die ich den Leuten unter das neugierige Näschen halten kann :)


Wo bist du in China?
Ich lebe in Shenyang. Sagt keiner Europäischen Menschenseele was, hat aber gleich viel Einwohner wie Österreich. Mit Umland kommen wir sogar auf über 12 Millionen Menschen, was man in China aber nie so genau sagen kann, da es vor allem am Land viele nicht gemeldete Bewohner gibt.
Shenyang ist gerade mal ca. 140 km von Nordkorea entfernt (yaaaaayyyyy). Liegt also im Nord-Osten Chinas und die Entfernung zu Beijing beträgt mit dem Flugzeug 1 Stunde 20 Minuten.

Bist du mit einem Chinesen verheiratet?
Nein. Bin ich mit Sicherheit nicht. Und ich kenne auch keine einzige Paarung, in denen sich eine Westlerin einen Chinesen geschnappt hat. Chinesische Männer entsprechen nicht gerade unserem Schönheitsideal. Und wenn ihr mich jetzt fragt, wo dann die ganzen umwerfenden Chinesischen Typen aus den Actionfilmen herkommen: Das sind Mischlinge. Anders kann ich mir das selbst nicht erklären ;D

Wie hat's euch dort hin verschlagen?
In den Flitterwochen hat meine geniale Hälfte einen Anruf bekommen - ein Jobangebot. 7 Monate später waren wir dann auch schon hier in Shenyang.

Was machst du dort?
Ich studiere Chinesisch.

Wie läuft dein Tag ab?
Ich versuche mich pünktlichst um 7 von meinem Bett zu verabschieden, was mir meistens nicht gelingt, und begebe mich so gegen halb 8 - mehr oder weniger gestresst - auf dem Weg zur Uni. Um 12 Uhr bin ich fertig und mein Nachmittag ist dann meistens ausgefüllt mit lernen (wenn man nicht mindestens 2 Stunden am Tag Chinesisch lernt, wird das nichts), bloggen, Freunde treffen, Vorwürfe kreieren (weil ich es wieder net zum Sport geschafft habe) und kochen. Die Abende verbringe ich mit meiner fleißigen Hälfte, die meistens erst so gegen 19.00 Uhr auf der Bildfläche erscheint und dann heißt's runterkommen und entspannen.

Findet man in China was 'Gscheites' zum Essen?
Ja. Definitiv. Und das was man hier findet, ist sogar ziemlich gesund. Bedenklich ist, dass mir in Österreich von unserer Kost ein Pickel nach dem anderen auffährt, obwohl ich immer eine total reine Haut habe. Das ist in Shenyang komischerweise nicht so. Ich liebe die Asiatische Küche - mit der Chinesischen kann ich allerdings nicht so viel anfangen. Denn vor allem die Nordchinesische Küche ist ziemlich fettig (je weiter im Norden geographisch gelegen, desto fetter das Essen) und trifft nicht meinen Geschmack. Aber unter der Woche koche ich meistens sowieso, da meine arbeitende Hälfte sowieso schon den ganzen Tag unterwegs ist, muss ich ihn nicht am Abend auch noch rauszerren.

Kriegt man dort drüben alles?
Man kriegt viel - und das teuer -, aber nicht alles. Ich glaube wir in Österreich sind sowieso sehr verwöhnt, was die große Auswahl anbelangt. Vorhanden aber teuer: Naturjoghurt, Käse, ein paar wenige Wurstsorten, Europäisches Müsli, Brot (so wie wir es kennen), Schokolade, Schlagobers und Geschirrspültabs (seeeeehr teuer und - so weit ich weiß nur in einem Laden erhältlich. 15 Stück kosten dort EUR 13!!! Aber egal, die meisten Wohnungen haben sowieso keinen Geschirrspüler). Nicht erhältlich: Trockenwürstl, Brotaufstriche, Topfen, Frischkäse, richtig guten Käse, Fertiggerichte so wie wir sie kennen, instant Gemüsebrühe, Kernöl (no na) und noch etliches mehr. Aber ich hab mich irgendwie schon daran gewöhnt, dass man nicht alles bekommt. Ich koche hier ganz anders. In Shenyang habe ich richtiges Kochen gelernt :D

Gefällt es dir dort drüben?
Um ehrlich zu sein, Shenyang wäre jetzt nicht meine Traumdestination, um mein ganzes Leben dort zu verbringen. Das ist China für mich sowieso nicht. Es ist hier einfach anders - manchmal gut anders aber leider auch oft nicht so gut anders. Für ein paar Jahre ist es auf alle Fälle okay, eine wahnsinns Erfahrung, die ich nicht missen möchte. Man kann es sich hier schon gemütlich machen. Man arrangiert sich. Bei mir kommt leider dazu, dass ich großes Heimweh habe und meine Family, Freunde sehr vermisse. Mir wurde am Anfang gesagt, dass sich das nach einem Jahr legt. Nein. Bei mir legt sich leider gar nix.

-----

When I'm back home, people always ask me the same questions. Which of course is normal. Normal but annoying :D That's the reason, why today I wonna answer some of them, so I can give people my business card and they can read the answers for themselves.

Where are you in China?
I'm living in Shenyang. No Westerner knows this town, but it is really big. 8 million people are living here - including the hinterland about 12 million. But nobody can tell for sure, because there are a lot of illegals. Shenyang is really close to North Korea and only 1 hour and 20 minutes distance by plane to Beijing.

Is your husband a Chinese?
No. He's not. And I cannot name you one Western girl, which choose a Chinese man to be with. I think Westerners have a different ideal of beauty. Well, if you ask me now, where all the fabulous Chinese men in the action movies came from... I really don't know. I haven't seen one in more than 1,5 years.

today's inspiration - shoes


Noch schnell bevor der Winter ganz zuschlägt ein ganz und gar nicht winterlicher Post. Ich hab mich auf Anhieb in diese Schönheiten verliebt, weil ich die Farbkombination total spannend und gelungen finde. Eingebunkert sind sie leider in Österreich, aber ich hab ja dieses Foto zum Anhimmeln :D

-----

Before the winter is finally here, one more last picture from shoes I wore in autumn. Love this pair, because the colour combination is so thrilling.

Donnerstag, 29. November 2012

outlet in shenyang


Seit ein paar Monaten haben die Pforten eines Outlet Centers in Shenyang geöffnet. Nicht mal 30 Autominuten von unserem zu Hause entfernt, betritt man auf einmal ein kleines, künstlich angelegtes Städtchen, das genau so gut in Österreich oder Deutschland stehen könnte.

Und auch wenn die Marken, auf die man dort trifft, mein verwöhntes Shopping-Herz nicht wirklich erweichen können (sehr zur Freude meiner arbeitenden Hälfte :), halte ich mich dort gerne auf. Die Anlage ist richtig genial gestaltet. Man taucht in eine andere, europäische Welt ein... und kann nebenbei auch noch etwas Bummeln.

Allerdings sind erst ca. 50 % der Shops geöffnet - der Rest ist noch 'under construction' und wird vermutlich auch in Bälde seine Pforten öffnen können. Ein paar der Shops, die man dort auffinden kann, sind zB Esprit, Tommy Hilfiger, Nike, Puma, Converse, Max Mara und Diesel. Diesel klingt vielversprechend - nicht wahr? Denn besonders die Diesel Black Linie hat es mir angetan. In Shenyang allerdings darf man nicht vergessen, dass Chinesische Einkäufer hier das Sagen haben... Was aus der Sicht eines Europäers nichts Gutes bedeuten kann.

3 Mal habe ich den Diesel Store schon aufgesucht und bin noch nie fündig geworden (liegt unter anderem daran, dass keine Schuhgröße 40 dort verkauft wird... *grummel*). Was schade ist, denn meiner Meinung nach sollten in Europäischen Stores keine Chinesischen Einkaufsleiter eingesetzt werden. Die Bevölkerung hier steht total auf Westliche Mode. Nicht um sonst werde ich jedes Mal beim Mode shoppen von Chinesen gestalkt :D Wenn aber ich als Westler und Diesel-Fan in dem Store kein einziges Teilchen finde, das meine Garderobe bereichern könnte, finde ich das bedenklich *räusper*

Ein Hugo Boss Store sollte auch demnächst öffnen. Ein Grund wieder mal einen Ausflug zu machen :) Denn das Gute in China ist, dass die großen Größen - westlerfreundliche Größen - zumeist nicht vergriffen sind und als Restposten in den Läden herumlungern. Und einkaufstechnisch kann ein Chinesischer Einkaufsleiter bei Hugo Boss auch keinen riesigen Schaden anrichten :D

-----

There is a new outlet-center in Shenyang near our home. This little, faked city is really a nice place to make a walk - the view at the lake near the city you definitely need to see.

Though until now only 50 % of the shops are open, the rest will follow soon. I'm sure about that. Chinese are great, when it comes to construct a building quickly. A few shops you can find there are Esprit, Tommy Hilfiger, Nike, Puma, Converse, Max Mara and Diesel. Diesel sounds great, doesn't it? Yeah, well - I love Diesel Black, but in that store I couldn't finde one piece. One reason for that is, that no shoe size 40 was available... In my opinion it's the wrong way, that the buying agent is a Chinese. It's a Western store, with Western clothes - Chinese like the style of Westerners. There's a reason, why Chinese stalk me when I'm shopping clothes :D It's alarming, when I as a Westerner and Diesel-fan cannot find one piece...

But the good thing is, you as a Westerner will always find anything. Hugo Boss is opening soon and you can be sure, that the big sizes will always be available. And I think at the Hugo Boss store a Chinese sales agent can not make big damage :D

This bag is from Diesel... you know what I mean?!


More pics after the click...

traffic in shenyang #2


Mittwoch, 28. November 2012

outfit ... candy colours


Trouser: Mango, Pullover & Shirt: Stradivarius, Scarf: Bershka, Bag: Balenciaga



Ich hab da noch was :) Eines meiner Herbst-Outfits von zu Hause ganz unter dem Motto candy-colours. Dieser Mantel zählt im Übrigen zu meinen absoluten Lieblingsstücken. Ich habe in selbst entworfen und von meinem Schneider in Shenyang nähen lassen.. Und jedes mal, wenn ich ihn trage, muss ich daran denken, dass der Verkäufer den Wollstoff für mich angezündet hat, um mich zu überzeugen dass es sich tatsächlich um Wolle handelt.

-----

One of my automn-outfits from back home. I'm in love with my coat. I designed it on my own and my tailor in Shenyang made it for me. It's one of my favourite pieces. And every time I wear it, I remember, that the sales man inflamed the fabric for me. That was his way to convince me, that the fabric is out of real wool :)

Dienstag, 27. November 2012

heidi's cafe & wine bar. shenyang.


HEIDI'S
Cafe & Wine Bar


Heidis 1: No 37, Soth Sanjing Street, Shenhe District, 024-2289 4666

Heidis 2: No 7, Aigong Bei Street, Tiexi District, 024-2555 8638


瑞士海蒂西餐酒吧

一店地址:沈阳市沈河区南三经街37
二店地址:沈阳市铁西区爱工北街73



Wenn man in Shenyang mal an Käseentzug leidet (Käse ist hier sehr teuer. Ist ja verschimmelte Milch. Grausig. Das ißt Chinese nicht.), gibt es nur eine Adresse: das Heidi's. Denn dort wird man mit Käse überschüttet - gespart kann anders wo werden.

Mir gefällt das Ambiente sehr gut, da das ganze Restaurant wie eine Almhütte gestaltet ist - von innen und außen. Und einem Österreicher muss so was ja gefallen :) Die Einrichtung sprüht vor Charme und auch Witz. Der Besitzer hat viele Dinge gesammelt und diese dürfen dort auch bestaunt werden. Und nebenbei kann man auch noch spitze essen.

Vorausgesetzt man trifft beim Bestellen die richtige Wahl. Denn nicht alle Gerichte auf der Karte sind empfehlenswert. Das ist auch der Grund, weshalb ich das Heidi's für längere Zeit gemieden habe. Die Möglichkeit wenn's warm ist draußen zu sitzen, hat mich diesen Sommer aber wieder mal angezogen und ich hab dem Heidi's vergeben und weiß jetzt auch, was essenswert ist. Hey, ich kann niemandem lange böse sein, der mir ein Herz aus Sahne in meine Suppe zaubert :P

Unbedingt empfehlenswert sind folgende Gerichte: Raclette, Käsefondue, Steak (zumeist richtig gut), Cordon Bleu, die Suppen sind alle super lecker, warme Vorspeisen sind auch alle genial - besonders die Käsetarte.

Hände weg allerdings von folgenden Gerichten: Lasagne (nur Käse, fast keine Tomatensauce) und Käsespätzle (Das waren Nudeln. Ganze 8 Stück an der Zahl. Mit einem viertel Kilo Käse und Sahne verschandelt.).

Aber wenn man weiß, was man ißt, ist das Heidi's auf alle Fälle eine Institution für alle Expats in Shenyang! Kennt jeder und liebt auch ein jeder. Zudem spricht die Bedienung tolles Englisch und ist sehr, sehr zuvorkommend und freundlich. Ein Örtchen, an dem sich nicht nur Österreicher wohl fühlen :D

-----

If you need to eat cheese, you definitely need to visit Heidi's. It's a delicious restaurant near the American embassy. It's a place, where you will get a cheese overload - in a positive way.

I like the atmosphere in that restaurant. It's like a alpine cabin - inside and outside. So I, as an Austrian, need to love it :)

Well, you will also love it, if you order the right things. Because there are some dishes on the menu, I cannot recommend at all. You definitely need to try the following dishes: Steak (most of the time delicious), Cheese Fondue, Raclette, Cordon Bleu, all soups are really good and also the Cheese Tarte you need to try.

The following dishes I didn't like at all: Lasagne (all cheese - no tomato sauce) and 'Käsespätzle' - no 'Spätzle' at all, instead I received 8 noodles followed by lot of cheese.

But if you order the right dishes, you'll be a big fan. And you can find there a lot of foreigners too - especially the terrace in the summer is a highlight. There are only 3 restaurants in Shenyang, where you can sit outside. And also the waiters are all very courteous and friendly. Their English is also very good. So if you want to enjoy a nice, comfy evening, Heidi's is the right choice :)

Montag, 26. November 2012

a warm chinese welcome

Wenn man glaubt, dass man erst nach China reisen muss, um sich voll und ganz 'chinesisch' zu fühlen, der irrt. Man muss sich nur vor dem passenden Gate am Flughafen stellen und erlebt so seine kleinen Wunder.

Von beratungsresistenten, unbelehrbaren Chinesen bis hin zu überfordertem Bodenpersonal ist wirklich alles dabei. Sämtliche Aufforderungen und Schilder werden von den chinesischen Fluggästen ignoriert - einfach so tun als ob man nichts versteht und weiter gehen. Genau dieses Verhalten habe ich hier in China auch schon perfektioniert und finde das Schauspiel beim Einchecken an den Flughäfen ziemlich genial :D

Das Einzige, was mich nervt, ist das Geschubse und Gedränge, das bereits am Gate beginnt... und nie mehr endet, weil man scheinbar - sobald man den Gateway zum Flugzeug hinabgeht - sich in eine Dauerschleife begibt und einem so leicht nicht mehr ausspuckt.

Besonders toll ist auch die Geräuschkulisse, die einem ganz gratis geboten wird und Heimatgefühle aufkommen lässt *räusper* Denn wenn auf einmal der Chinese hinter einem - in der Business Class - sein Speibsackerl in eine Art Entsorgungstüte für seine Spucke umfunktioniert und mit voller Inbrunst alle 5 Minuten seine gesamten Kräfte sammelt, um sich seiner Spucke zu entledigen, hebt sich mir leicht der Magen und ich weiß: China hat mich wieder ... yaaaaaayyyyyy :D

Die Kinderstube ist bei einigen auch spurlos vorbeigegangen und es wird gerülpst und geschmatzt, was das Zeug hergibt. Und auch an der Freundlichkeit wird gespart. Nicht bei allen. Natürlich. Aber es stechen immer wieder ein paar heraus, die wirklich ohne Benehmen geboren worden sind. Und trotzdem muss ich jedes Mal schmunzeln, weil ich immer an eine deutsche Freundin denken muss, die folgenden Satz prägte:

Chinesen sind wie deutsche Pensionisten: bösartig!

Gemein. Ich weiß. Aber genau solche kleine Gemeinheiten sind es, die einem zum Schmunzeln bringen und mir so manch einen Tag oder eben Flug versüßen.

-----

At the airport in Germany you already receive a warm Chinese welcome, when you arrive at your gate. It is funny to watch all the bullheaded Chinese and on the other side the overstrained ground staff. I also get accustomed to that behavior - just ignoring everything anybody tells you and do your own thing :D

The only thing I cannot stand are the sounds you are confronted with. And it starts in the airplane, when the guest behind you uses his vomiting bag as a spittle bag. Well, acutally that's okay, if they would do it without any noise. But there is a noise. A very ugly, loud one. At my last flight I could here it all 5 minutes...

Mittwoch, 21. November 2012

todays outfit ... spitze und strick


Blouse & Vest: Vero Moda, Jeans: True Religion, Shoes: Zara, Bag: Prada


Bevor es heute los geht zurück nach Shenyang, noch schnell ein Outfit-Post. Ich kann gar nicht glauben, wie schnell 3,5 Wochen vorbei sein können. Aber Österreich hat mich bald wieder :D zumindest für einen weiteren Kurztrip.

Ich mag das Zusammenspiel von Spitze und Strick. Das hat sowas verruchtes und doch unschuldiges. In diesem Outfit hab ich mich sehr wohl gefühlt und es kommt in nächster Zeit definitiv öfters zum Einsatz.

Wünsch euch allen nen genialen Tag ... man liest sich in Shenyang wieder!

-----

A short outfit-post, before I fligh back to China. I cannot believe how fast 3,5 weeks are over. Well, I'll be back - very soon! Looking forward for another short-trip to Austria.

This outfit I really like. The combination of a lace blouse and a cardigan has something special.

I wish you all I perfect day. We read us again - next time from China.

Dienstag, 20. November 2012

der steirer. restaurant.


Als ich voriges Wochenende mit meiner Familie in Graz war, wurde einmal ein neues Restaurant von mir auserkoren. Normalerweise sind es immer die üblichen Verdächtigen, die von mir aufgesucht werden, wie zB Frankowitsch, Aiola, Eckstein oder das Glöcklbräu.

Ich wollte allerdings wieder mal was neues ausprobieren und bin auf das Restaurant Der Steirer (http://www.der-steirer.at/) gestoßen. Und da für mich, wenn ich in Österreich bin, hauptsächlich bodenständige Küche in Frage kommt (Exoten habe ich in Shenyang zu genüge), schien dieses Restaurant die perfekte Wahl zu sein.

Und es war wirklich eine ausgezeichnete Wahl! Das Essen war hervorragend und die Preise bei weitem nicht überzogen. Wo sonst kann man ein halbes Backhendl um EUR 8,90 genießen? Backhendl wurde von uns zwar keines bestellt, aber der Nebentisch, der meinen Berechnungen zu folge 5,5 Backhendl verspeiste, sah sehr ... äh - zufrieden aus :)

Das Ambiente ist wirklich sehr stimmig - man tritt ein und fühlt sich wohl. Die liebevolle, detailverliebte Einrichtung tut ihr übriges und auch die junge Bedienung war sehr zuvorkommend und ständig darauf bedacht sich blicken zu lassen, um uns mit genügend Nachschub versorgen zu können. Außerdem finde ich das Shop in Restaurant Konzept sehr sympathisch und auch diese Idee wurde mit sehr viel liebe zum Detail umgesetzt.

Ach ja, und damit ihr nicht nur meine Meinung kennt: auch ältere Generationen fühlen sich hier gut aufgehoben. Wenn ihr also Omi und Opi mal schick zum Essen ausführen wollt, könnt ihr euch sicher sein, dass auch Ü70-jährige in der Karte fündig werden und aus dem Lokal hinausgerollt werden müssen... So wie ich - beinahe.

Der einzige Kritikpunkt sind die WC-Anlagen, aber das habe ich schon bei den Kritiken im Internet gelesen und war dann nicht mehr so enttäuscht. Allerdings sind ein WC fürs Manderl und auch nur eines fürs Weiberl wirklich hart an der Grenze. Vor allem wenn man bedenkt, wie viele Leute im Der Steirer verköstigt werden können. Eine Situation, die wirklich geändert oder besser gesagt ausgebaut werden sollte.

Alles in allem war es aber ein echt tolles Platzerl, um mal Abzuspannen, guten Wein zu trinken und hervorragend zu essen. Definitiv ein Restaurant, was ich wieder aufsuchen werde und auch weiterempfehlen muss :D

-----

Graz offers a lot of fantastic restaurants. Since I'm living in China, my choice is always a down-home one. I've enough exotic restaurants in Shenyang - no need to eat Chinese, Japanese or Korean food in Austria :)

And so I found a restaurant, I've never been before: it's called Der Steirer (http://www.der-steirer.at). I can tell you it was the right choice, going to this place.

The food is delicious and the price very reasonable. Where else you can eat a 'Backhendl' (Styrian speciality) for EUR 8,90? And it also seemed to be tasty - the table next to us ordered about 5 chickens and they all seemed very satisfied :)

Also the ambiance is very special. You come in and feel comfy. It's a very warm, but also modern place, where you can enjoy good food and delicious wines.

There's only one point, which is one to criticize: there are only 2 toilets. One is for men and one for woman. A lot of people can eat there and this is really not enough space.

But all in all it's a restaurant, which I'll visit again and I also needed to tell you about this. Because if you're ever visiting Graz, you need to go there. And by the way: Der Steirer has a shop in a restaurant concept. So if you need wine or gifts from Styria, you will find some special ones there.


More pics after the click...

Montag, 19. November 2012

todays outfit .... at the airport


Shirt & Boots & Vest: Zara, Jeans: True Religion, Scarf: Louis Vuitton, Bag: Prada



Mein gestriges Outfit, das ich mir schnell drüber geworfen habe, als ich meine vielfliegende Hälfte vom Flughafen in Graz abgeholt habe. Für gerade mal 24 Stunden flog meine geliebte Hälfte ein, um mit mir einen Tag in meinem Heimatort zu verbringen :)

Die Boots, die ich trage, sind von Zara und lange, lange habe ich nach solchen gesucht. Obwohl sie ziemlich hoch sind, sind sie super bequem und ich würde sie jedes Mal wieder kaufen.

Und bald schon geht es wieder zurück nach Shenyang/China ... Nur noch 3 Tage - ich kann gar nicht glauben, wie schnell 3 Wochen vergehen!

-----

My outfit from yesterday. My working half arrived in Graz and this is the outfit I choose, to pick him up from the airport. We spent less than 24 hours together in Graz, but I'm really happy I could see him for a few hours.

The boots from Zara are one of my favourites. The are so comfy and looking great :D

And very soon I'm back in Shenyang/China. Only 3 days left. I cannot believe, how short 3 weeks are...


Donnerstag, 15. November 2012

ein schmuckstück kocht sie ein

Weißes Tomatenschaumsüppchen mit Tomatenchips, steirischem Kürbiskernöl und Kresse

Kein Wunder, dass ich in meinen Heimatbesuchen immer mit ein oder 2 Kilos mehr nach China zurück fliege *räusper* Denn meine Abendgestaltung sieht meistens so aus, dass ich mich in einem Restaurant wieder finde, in dem ich mich mit Freunden treffe.

So geschehen wieder mal gestern, als ich mich mit meiner Schwester im Casa Rossa in Stainz traf. Schon lange nicht mehr dort gewesen und deshalb war ich um so überraschter, dass die Küche neuen Aufschwung bekommen hat. Und das alles hat sie einem Freund meiner Schwester zu verdanken: Hansi Schmuck kocht seine Gäste gewaltig ein und hat meinen Gaumen spätestens bei der Schokoladen-Tarte um den Finger gewickelt gehabt.

Das Ambiente ist stimmig und die Kärtner Kellnerin auch nicht auf den Mund gefallen - definitiv ein Plätzchen, das ich wieder aufsuchen werde und mit gutem Gewissen weiterempfehlen kann.

-----

Well, no surprise I gain some extra kilos every time I'm in Austria. When I meet friends, we always choose a restaurant for our meeting. Not any restaurants - really good restaurants. And my will is very weak, when I read things like white tomato creme soup with tomato chips, styrian pumpkin seed oil and cress...

As happend yesterday as my sister and I met at Casa Rossa in Stainz. I always remembered it as a small pizzeria, but now it is much more. Of course you can also order pizza, as usual. But a friend of my sister is now there responsible for the kitchen and he really knows, what he is doing and you can see and taste, that he loves his job.



think big


Eine Giraffe, die sich in einem Bushaltestopp-Häuschen versteckt. 
I like :D

-----

A giraffe wich is hiding in a small bus stop waiting house. 
I like :D


Mittwoch, 14. November 2012

all my beautiful things ... part 2


Noch mehr Beauty Produkte fielen mir in meine Hände und mussten gekauft werden. Unter anderem welche von Korres und Burt's Bees. Die Produkte von diesen beiden Marken sind schon seit langem ein ständiger Begleiter in meinem alltäglichen Leben. Vor allem haben es mir die Duschgels und der Lippenpflegestift von Korres angetan. Und deshalb muss ich euch diese heute vorstellen...

Mehr Infos nach dem Klick...

-----

Even more beauty products are now in my possession. And today I also want to introduce them to you, because I really can recommend some of them. The shower gels and the lip balm from Korres are my long-time favourites.

More information after the click...


Dienstag, 13. November 2012

todays outfit ... black is back

Trouser: H&M, Undershirt: Bershka, Shirt: Mango, Blazer & Shoes: Zara, Bag: Prada

Mein heutiges Outfit, dass ich mir schnell drüber geworfen habe, um einen Kaffee trinken zu gehen mit meiner Family. In letzter Zeit trage ich wieder vermehrt Blazer, obwohl dieser - trotz Größe M - etwas zu eng anliegend bei den Unterarmen ist.

-----

My todays outfit, that I choose for a coffee with my family today. I really love wearing blazers, finally again. But the sleeves of this one are a little bit too tight, although it's a medium size.

louis vuitton shopping experience



Wien zählt bei meinen Heimatbesuchen in Österreich immer zu einem Fixtermin in meiner Planung. Familie und Freunde wohnen in der Hauptstadt und wollen besucht werden. Diese Gelegenheit wird natürlich dann auch immer genutzt, um bei den großen Labels hineinzuschneien.

Und bei meinem Besuch bei Louis Vuitton steuerte eine asiatische Verkäuferin auf mich zu und half mir bei meiner Auswahl. Als es dann um meine Kundenkarte ging und sie registrierte, dass ich in China wohne blieb ihr der Mund offen stehen. Und natürlich ließ ich es mir dann nicht nehmen, sie zu fragen aus welchem Teil von China sie denn stammt - auf Chinesisch. Unser Geplänkel auf Chinesisch dauerte ein paar Minuten, in denen sich alle anderen Verkäuferinnen neugierig um uns scharrten - natürlich immer darauf bedacht eine gewisse Distanz zu bewahren.

Es ist schon komisch wie viele Chinesen es in Wien gibt. Wenn man, so wie ich, in China lebt und die Sprache spricht, fällt einem das erst so richtig auf. Nur dass dann genau eine Chinesin unter den vielen Verkäuferinnen bei Louis Vuitton auf mich zusteuert, finde ich urkomisch. Tja... ich schätze China lässt mich so schnell nicht mehr los und muss mich immer daran erinnern :D

Ach ja... etwas enttäuschend war eine weitere Preisanhebung des Beststellers: Der Leo Schal wurde ab 3. Oktober wieder einmal verteuert und ist jetzt um EUR 615,00 erhältlich. Egal, Augen zu und durch sprach's und Fashionista schlug zu.

-----

Vienna is always a Must, when I'm back home in Austria. Family and friends are living there and so I always combine my stay with shopping tours - to visit the big labels.

On my last visit at the Louis Vuitton store an Asian shop assistant helped me to make up my choice. And as she was looking for my customer card, she recognized that I'm living in China. That was the reason, why I asked here from which part in China she comes from - in Chinese. Within a few minutes the other shop assistants were close - of course keeping an appropriate distance.

It's amazing how many Chinese people are living in Austria or are here for holidays. And I think it's very odd, that a Chinese woman was helping me, because there were a lot of other shop assistants. Well, I think China is now a part of my life... and always wants to remember me about that :D

The leo scarf costs now more - again. Now you need to spend EUR 615,00, if you want him to be a part of your closet. Well, I guess fashionistas don't care...

Montag, 12. November 2012

what a bride should wear

pictures were taken at Steineckers (Graz) bridal fashion show

Was mache ich den ganzen lieben langen Tag lang, wenn ich in Österreich bin? Normalerweise stellt sich mein Alltag als ziemlich stressig heraus, da ich so viel Zeit wie möglich mit all meinen Verwandten und Freunden verbringen will. Hinzu kommen ausgedehnte Touren durch Graz und Deutschlandsberg, um auch die geringsten Veränderungen mitzubekommen.

Momentan darf ich allerdings gleich 2 meiner Lieben eine moralische Unterstützung beim Planen ihrer Hochzeiten sein - mehr oder weniger. Und genau das Mehr ist es, welches ich voll und ganz genieße und es noch immer kaum glauben kann, dass ich live dabei sein darf und nicht nur als stiller Beobachter von China aus herhalte.

Und so tingle ich von Brautmodeschauen zu Hochzeitsmessen - immer mit einem breiten Grinsen und einem Gläschen Sekt ausgestattet. Und irgendwann dazwischen gelingt es mir auch noch ein paar Eindrücke bildlich festzuhalten. Viel Spaß beim Durchklicken :D

Trend: Meinen Beobachtungen nach geht die Brautmode im Jahr 2013 weg von der schlichten Eleganz und setzt auf Extravaganz. Unter den vielen außergewöhnlichen Kleidern ist es der Braut von Morgen möglich ein Kleid zu wählen, dass ihrem Geschmack voll und ganz entspricht - ihr Bräutigam aber auf keinen Fall erwartet.

-----

When I'm in Austria, I really enjoy being with my family and my friends. And of course running around in Graz and enjoy this special flair of this beautiful city. But at the moment my daily home routine is a little bit more exciting: 2 of my beloved ones are going to be married next year and so we are visiting wedding fairs and bridal fashion shows.

I'm there with a big, big smile on my face - because I cannot believe I can be here in Austria at the moment. And most of the time I'm holding a glass of sparkling wine in my hand - with the other hand I'm taking pictures :D

Trend: In my opinion the bridal fashion in 2013 is more opulent and fancy than last year. The dresses are not simplistic or plain at all. The bride should be more bold and choose a dress, which expresses her taste - but also her groom would never expect her to wear.

More pics after the click

Sonntag, 11. November 2012

food back home


Es gibt so ein paar Vorteile, die man genießen kann, wenn man im Ausland wohnt: Auf alle seine Einkäufe bekommt man die Mehrwertsteuer zurück. Alle Freunde und Bekannte nehmen sich kurzfristig Zeit für einen, wenn man sie unerwartet anruft. Man wird überall wo man hin kommt mit Leckereien überschüttet... was man, wenn man die ansteigende Zahl auf der Waage in Betracht zieht, eigentlich negativ auslegen müsste.

Vielen Dank liebe Anna für das echt gute Essen gestern! Einen mir angefutterten Kilo widme ich deiner genialen Kochkunst :D

------

You can enjoy a few things, if you are living abroad. Everytime you return back home your friends will have time for you, no matter when you call. You can shop for less money, because you'll get the sales tax back. And you can eat lots of fantastic food...

Thanx again Anna for the delicious meal! I really enjoyed being with you guys :D

Samstag, 10. November 2012

todays outfit - grey is beautiful


Blouse: Esprit, Undershirt: American Vintage, Trouser: True Religion, Shoes: Buffalo, Bag: Balenciaga


Momentan eines meiner Lieblingsoutfits, da es für jeden Spaß zum Haben ist und ich mich darin total wohl fühle. Und endlich trage ich auch wieder hohe Schuhe in Österreich. Da ich in Shenyang jeden Tag Gewaltmärschen ausgesetzt bin, versuche ich erst gar nicht, diese mit hohen Schuhen zu bewältigen. Hier in Österreich allerdings sieht die Welt um mich herum ganz anders aus. Zum Glück :D

-----

At the moment this is my favourite outfit. And finally I'm not wearing flats. I really love sneakers with heels, they are so comfortable and cosy - everybody should try wearing these kind of shoes. You'll never gonna stop!

Freitag, 9. November 2012

all my beautiful things


Sobald ich in Österreich aufschlage, tritt bei mir ein bereits bekanntes Phänomen ein: Kauf-Rausch. Es ist so leicht mich um den Finger zu wickeln und mir glauben zu machen, dass ich nun genau DAS unbedingt brauche und ohne dem keine einzige Sekunde mehr überleben kann. Noch dazu zerfließe ich sowieso in reinstes Glück, wenn mich jemand richtig gut berät und das auch noch auf Deutsch!!! Österreich - mein kleines Shopping-Paradies :D

Und falls es euch jemals nach Deutschlandsberg verschlagen sollte, schaut doch mal selbst einen Sprung bei Marionnaud vorbei und folgt der Stimme in Schwizer-Dütsch. Diejenige, die es schafft keinen einzigen Cent dort liegen zu lassen, soll sich bei mir melden. Selbsttherapie, sozusagen *räusper*

Mehr zu meinen Einkäufen nach dem Klick...

-----

I think Austria is a little shopping paradise! I really love to shop here and I need to confess that it's very easy to make me think I need something. If the guidance of the shop assistant is good, I don't bother buying something.

And every time I'm in Austria/Deutschlandsberg at Marionnaud I'm in heaven :D The guidance is really good. If somebody is able to go there and doesn't buy anything - please contact me! Maybe I can learn something :D

More information after the click....

Donnerstag, 8. November 2012

traffic in shenyang #1


Lang, lang ist's her seit meinem letzten Post. Und der Grund meiner wunderbaren Ablenkung und des Zeitmangels heißt Heimatbesuch. Mich hat's wieder mal nach Österreich verschlagen, wo ich die Zeit mit meiner Family und meinen Freunden genieße.

Meine geniale Hälfte, die eine Dienstreise nach Amerika antreten musste, fragte mich kurzer Hand, ob ich meine Allein-Zeit in Shenyang oder in Österreich verbringen möchte. Hm... schwierige Frage :D

-----

Here I'm back again. The reason for my absence is a wonderful one: I'm in Austria and busy with visiting my friends and spending time with my family.

My brilliant half is responsible for my trip to Austria. He needs to fly to America and was asking me, if I want to spend my alone-time in Shenyang or in Austria. Hmm... difficult decision :D

Mittwoch, 24. Oktober 2012

streetstyle ... funky blue


Dieses Mädchen ist mir heute beim Starbucks über den Weg gelaufen. Das Outfit ist so schräg, dass es irgendwie schon wieder sehr besonders ist. Sehr Chinesisch aber sehr mutig das Mädl. Und da ich mich nicht entscheiden konnte, ob das Outfit ziemlich abgefahren oder ziemlich daneben ist, habe ich ein Foto für euch gemacht, damit ihr entscheiden könnt :D

-----

I saw this girl at Sturbucks today and I wasn't sure, if I like her outfit or not. But I needed to think about and so I took a picture. Now you can decide, if you like it or not :D

bauernmarkt in shenyang


Über die ganze Stadt verstreut findet man in Shenyang Morgen- bzw. Bauernmärkte. All die kleinen umliegenden Bauern karren ihre Produkte früh Morgens nach Shenyang, um sie dort an die Shenyanger Bevölkerung zu bringen.

Ich finde diese Märkte genial und genieße es sehr, wenn ich es mal schaffe dort vorbei zu schauen. Denn diese Märkte heißen nicht umsonst Morgenmärkte: Startschuss ist nämlich bereits um 6 Uhr morgens und das muss auch so sein. Denn bereits 2 Stunden später bauen die Händler ihre Zelte wieder ab. Die Straßen, auf denen ihre Ware zum Feilschen angeboten werden, müssen dann wieder frei gegeben werden, damit der Straßenverkehr nicht behindert wird.

Nicht nur sämtliche Frühaufsteher von Shenyang suchen diese Märkte auf, sondern auch all die umliegenden Händler kaufen dort ihre Ware ein. Günstiger als hier kann man seine Lebensmittel in Shenyang nicht einkaufen und die Auswahl ist riesig. Und trotzdem habe ich es bis jetzt erst 5 Mal dort hin geschafft - immer in Begleitung von Gästen, denen ich von diesen Märkten erzählt habe. Der einzige Grund weshalb ich mich so früh aus dem Bett schäle: meinen Gästen zu Liebe. Es wird Zeit, dass wieder mal wer zu uns stößt und unbedingt diesen Markt sehen will :D

-----

I love those farmer markets you can find all over in Shenyang. No where else you can buy your food so cheap. That's the reason why also all the little markets also buy their goods there.

Even I really like these markets, I haven't been there a lot. These markets are also called morning markets and this for a good reason. They open early at 6 am and close at 8 am. This is necessary because the markets are located on streets and after 8 am the streets need to be opened again.


Montag, 22. Oktober 2012

chinese style hamburger


Dieser 'Hamburger' wurde mir in einem Flughafen Restaurant in Beijing vorgesetzt.
Und irgendwo da drinnen versteckte sich dann auch noch ein kleines Fleischlaberl... na dann - mahlzeit!

-----

I ordered a hamburger in an airport restaurant in Beijing and this is what I received ... enjoy :D

Freitag, 19. Oktober 2012

outfit ... red & grey

trousers+shirt: Stradivarius, bag: vintage, vest: Nümph, shoes: Converse, bracelet: Chinese brand

Mein super bequemes Outfit vom letzten Wochenende, als wir im Outlet von Shenyang unterwegs waren - ein Post dazu kommt auch noch. Diese Jeans ist das einzige rote Teil, das sich in meinem Schrank befindet. Da ich rote Haare habe, finde ich es etwas schwierig rotes Gewand zu tragen. Aber diese Jeans liebe ich :D

-----

This trouser is my only red piece you can find in my closet. Since I'm having red hair, I think it's difficult to combine red clothes. But I love this trousers :)


Mittwoch, 17. Oktober 2012

to be or not to be ... in shenyang

Diese Frage ist wohl die wichtigste aller Fragen, die frau sich stellen sollte. Die jede Frau sich stellen sollte, die sich überlegt ihrem arbeitenden Partner nach Shenyang zu folgen. Vor allem, wenn man noch nicht verheiratet ist und noch viel mehr, wenn die Beziehung nicht ganz so rund läuft...

Mädls, jetzt mal ernsthaft: Eure kleine in-China-wird-alles-besser Blase muss ich leider zum Zerplatzen bringen. Ganz im Gegenteil, im Ausland wird gar nichts besser. Seinem Partner ins Ausland zu folgen stellt sogar für eine gesunde Beziehung eine riesen Herausforderung dar. Und China setzt auf die Situation noch mal eins drauf, da man - vor allem in Shenyang - mit Englisch gar nicht voran kommt und sich am Anfang völlig allein gelassen fühlt.

Meine fleißigere Hälfte und ich haben die schwierigen ersten paar Monate überlebt, aber auch das ein oder andere Problemchen gewälzt. Denn sobald man hier ankommt, verschwindet die arbeitende Hälfte in einem Sumpf aus Arbeit und man selbst hat auf einmal massigst Zeit. 2 Welten prallen aufeinander, wenn der Partner nach einem 12 Stunden Tag erschöpft nach Hause kommt und man selbst es kaum erwarten kann, mit einem menschlichen Wesen - das die gleiche Sprache spricht - endlich wieder zu kommunizieren. Zu dem verdient man als Frau kein eigenes Geld und auch diese Tatsache bringt so einiges an Konfliktpotential mit sich.

Und wenn man dann sowieso schon Probleme in der Beziehung hat, grenzt es an Wahnsinn seine Familie, Freunde, Job, seine Selbstständigkeit - sein gewohntes Leben den Rücken zu zu kehren und ab nach China zu rauschen, um sich auf einen Mann zu verlassen, der nicht die optimale Lösung für einen darstellt. Ich bin ja schon länger hier und hab auch schon das ein oder andere überstürzte Verschwinden von Partnerinnen miterleben müssen.

Wenn ihr also ein ungutes Gefühl habt, bleibt stattdessen lieber zu Hause und kommt euren Freund (wie schon gesagt, ich glaub, wenn man verheiratet ist, ist das was anderes) nur besuchen. Aber wenn dann bitte mit Voranmeldung - nicht das eine kleine Chinesen euch dann zum Empfang die Tür öffnet. Ja, auch das kann hier schon mal passieren.

Und an alle Männer, die meinen Blog verfolgen: Wenn ihr bereits überlegt eure Freundin abzuschießen, dann bitte seid so fair und macht es noch bevor sie ihr Leben in die Warteschleife stellt. Und das Argument, dass man als Mann hier mehr verdient, wenn man die Partnerin mitbringt, und es deshalb besser wäre, wenn man sie erst mal für ein paar Monate mitnimmt und sie erst dann in die Wüste schießt, lasse ich an dieser Stelle nicht gelten. Und ja richtig, auch das passiert...

-----

This is the question. Especially for the women, who are thinking about following their boyfriend in a foreign country. But you should even more think about this question, when you already have problems in your relationship. China isn't a wonderland, where your problems will all be gone. Actually, it's quite the contrary: there will be even more problems. You don't earn your own money - this is a fact, which is hard to accept. Of course you know that, when you quit your job, but it feels strange giving up a little bit of your independence.

The additional thing is, that your boyfriend will have a lot of work as soon as he arrives here and you'll have lots of time! Also a situation, which is not easy to handle in the beginning.

And if you are already having serious problems in your relationship, it's really not a good idea leaving your family, your friends, your job - your life behind you, for a man you don't feel really happy with. I've already seen a few couples breaking up here in China and every time it's very hard - especially for the woman! Just imagine you don't even have the money for your one-way ticket home and need to bargain about that with your ex-boyfriend...

Montag, 15. Oktober 2012

chinese style curtains


Seit 1,5 Jahren lebe ich hier in Shenyang ohne Vorhänge. Den Grund dafür habe ich für euch heute bildlich festgehalten :D

Umgeben von so vielen Ungetümen fällt es einem mit der Zeit schwer das Auge für's schöne zu bewahren. Nur allzu leicht könnte man in die Versuchung kommen etwas halbwegs passables zu kaufen, was sich zu Hause - alleine auf die Wände los gelassen - wieder als Ungetüm herausstellt.
-----

Since 1,5 years I'm living without curtains. Today I show you the reason for that :D


streetstyle ... comfy jeans-blouse style


Bis jetzt habe ich euch nur Streetstyles gezeigt unter dem Motto 'Bitte nicht nachmachen!' - und diese Pics wurden auch noch ziemlich feige immer von hinten aufgenommen. Das hatte auch einen Grund: Bis jetzt habe ich mir noch nicht zugetraut den schicken Jungs und Mädls auf Chinesisch zu erklären, was genau ich von ihnen will und sie um Erlaubnis für die Veröffentlichung zu fragen. Das hat sich geändert - eeeeeendlich :)

Ich bin ja gar nicht der Jeans-Hemden Freund, aber dieses Outfit finde ich wirklich gelungen umgesetzt. Ihr Style sieht unverkrampft und spielerisch aus... I like!

-----

Until know I only showed you outfits under the motto 'please don't imitate'. But now this will change, because - finally - my Chinese is good enough to explain the people on the street why I want to take a picture from them and to ask them for permission to post it.

I'm not a big fan of jeans-blouses, but this comfy outfit really looks great. I like :)

Donnerstag, 11. Oktober 2012

streetstyle... overall meets teddy



Bedenklich, denn eine Latzhose an und für sich ist bereits eine Stylingherausforderung für so manch eine Fashionista. Wenn man diese dann aber auch noch mit Teddybär-Ohren verziert, ist das Ergebnis reif für den Kindergarten - und dabei sollte die tragende Rolle nicht die Tante übernehmen...

-----

Well, wearing a bib is a challenge for every fashionista. But you cannot look good in a bib with bear-ears placed on your bottom. This outfit should only be seen an a kindergarten - worn by the kids, of course.

shoppen in shenyang = verfolgungsjagd

Wer meinen Blog verfolgt, ist mit Sicherheit schon mal zu dem Schluss gekommen, dass Shenyang anders ist. In vielen Belangen sogar sehr anders. Und so wird ein Shoppingausflug zu Zara zu einem Erlebnis und zu etwas Bloggenswertem.

Hier kann es zB passieren, dass sich einem Chinesen beim Stöbern an die Fersen heften und genau die gleichen Kleidungsstücke erwählen, die man sich selbst über den Arm hängt. Ausländer beim Shoppen anzutreffen und in ihrer natürlichen Umgebung beobachten zu können, zählt hier noch eher zu einem seltenen Phänomen. Und falls man mir beim Shoppen begegnet, werde ich zumeist von oben bis unten abgecheckt, mit einem wohlwollendem Kopfnicken als nach-shoppens-wert befunden und ab geht die Verfolgungsjagd.

So wieder mal geschehen vorige Woche, als ein Mutter-Tochter-Gespann versuchte, sich meinen Geschmack zu eigen zu machen. Großes Entsetzen entstand allerdings beim Klamottenabzählen von der viel zu langsamen Verkäuferin vor den Kabinen, als Töchterchen realisierte, dass ich mir ein Teilchen unter den Arm geklemmt habe, was wohl ihrer Aufmerksamkeit entging. Aber auch dieses Problem wurde schnell gelöst: Mutter wurde auf die Suche geschickt und da Töchterchen die Kabine neben mir bezog, kann ich bezeugen, dass ihre Suche erfolgreich war :)

Aber es geht noch dreister: Ich bin es ja gewöhnt auf den Straßen Shenyangs abgecheckt zu werden. Bei Zara und Co werde dann nicht nur ich sondern auch meine bereits gefundenen Stückchen begutachtet. Des Öfteren kommt es vor, dass Chinesinnen auf mich zu stürmen, an meinem gefundenen Gewand zerren und von mir die genaue Fundstelle erklärt haben wollen.

Gestern allerdings hat es eine Dame geschafft noch einen drauf zu setzen... Besagtes Exemplar bekam mich nämlich erst an der Kassa zu Gesicht und konnte meinen Weg zur Entscheidungsfindung nicht mitverfolgen. Kein Problem, dachte sie sich und platzierte ihren Body neben meinem an der Kassa - und wenn ich sage neben mir, dann meine ich, dass kein Blatt Papier mehr zwischen uns gepasst hätte. Sämtliche erboste Blicke meinerseits, wurden einfach weggeblinzelt. Und als mir die Verkäuferin meine Papiertüte geben wollte, drängte sich eine gierige Chinesische Hand dazwischen und schnappte mir mein Sackerl weg, um es blitzschnell zu öffnen und meine Einkäufe zu durchwühlen.... HalloooooOOOOOOooooo?!?

Wenn mich jemand richtig auf die Palme bringen will, ist er so auf dem richtigen Weg. Zumindest weiß ich jetzt, dass ich nicht umsonst Chinesisch lerne und sei es nur meinen Ärger kund zu machen und so richtig schön Einheimische anschnautzen zu können. Ach ja, und bei Zara sollte ich vorsprechen und eine Provision einfordern oder mich zumindest als Stilberater bewerben :D

-----

Yesterday at Zara - I was buying some new clothes as suddenly a Chinese woman stood next to me. She couldn't get a good look at my clothes and so she was grabbing my bag, as the shop assistant tried to give it to me. She opened it quickley and looked what the Westerner bought... HelloooooOOOOOOoooo?!?

Well, now I know why I'm learning Chinese. Sometimes it really helps, telling somebody that she/he is really rude and the behaviour sucks :D

Dienstag, 9. Oktober 2012

holiday outfits... being in malaysia

scarf, dress: Zara - bag: Chinese brand - shoes: Steve Madden - necklace: Swarovski

Premiere: Bilder von mir, auf denen mein Gesicht zu sehen ist :) Diejenigen, die meinen Blog von Anfang an verfolgen, kennen mein Gesicht ja schon, da ein Foto von mir zu Beginn in meinem Blog eingebaut war. Es ist keine einfache Entscheidung, wie viel man von sich im Internet preis geben will und ich habe lange darüber nachgedacht, wie weit ich gehe.

Fazit: Nach 1,5 Jahren Blog-Präsenz präsentiere ich euch heute meine Urlaubs-Outfits ohne das mein Gesicht abgeschnitten ist. Was zum Einen daran liegt, dass ich mich mal nicht selbst geknippst habe und meine arbeitende Hälfte zur Stelle war um mich abzulichten. Denn normalerweise kommt meine fleißigere Hälfte erst dann nach Hause, wenn der Mond bereits hoch im Kurs steht und die Sonne schon längst andere Regionen belichtet. Und Outfit-Fotos mit künstlichem Licht sind doof :)

Und zum Anderen stehe ich zu dem was ich denke, sage und schreibe. Ich schreibe in meinem Blog nicht nur ganz allein über das Leben in China, sondern auch über all die anderen Dinge, die mich beschäfigen oder berühren. Ein großes Thema für mich ist mit Sicherheit Mode und Stil und wenn ich ab und an den passenden Fotografen finde, gibt's in Zukunft öfters mal Pics mit Outfit und Gesicht von mir :D

Zu meinem ersten Look: Wenn ich in ein moslimisches Land reise, versuche ich mich, was meine Kleidung anbelangt, etwas anzupassen. Man muss schließlich nicht mit Hot Pants in der Gegend herum laufen - zumindest nicht, wenn man in Kuala Lumpur auf Sight-Seeing-Tour ist. Angekommen im Beach-Resort ist das natürlich wieder was ganz anderes. Das Kleid von Zara ist gleichzeitig auch mein Lieblingskleid und da es asymmetrisch ist und eine Schulter nicht bedeckt ist, habe ich mir einfach ein buntes Tuch herumgewickelt.

-----

Presenting my face is a little premiere :) Well, it's not an easy decision how much you want to tell about you, while writing a blog. But I'm not only writing about my life in China. I also love fashion and I want to show you also my other interests, my style. And if I find sometimes a voluntary photographer, I will show you more of my wardrobe.

Regarding my first look: I have the opinion, that you should adapt your style a little bit, if you are visiting a muslim country. Well, not really important on the beach, but while running around in Kuala Lumpur it's out of respect not wearing hot pants :) On the first picture you can see my favourite dress from Zara combined with a scarf, because it is asymmetrical.

trouser+blouse: Stradivarius, shoes: Steve Madden, necklace: Swarovski

Ich mag diese Bluse total! Sie ist angenehm zu tragen und war ein richtiges Schnäppchen. Ganze 10 EUR musste ich im Abverkauf dafür löhnen.
-----
I love this blouse! She is ver comfy and it only cost 10 EUR :)

shirt+skirt: Zara, bag: Topshop, shoes: Tkees

Der Rock ist mit flachen Schuhen zwar etwas zu lang, aber das hat mich nicht gestört und auch beim Gehen nicht eingeschränkt. Ich mag dieses Outfit und was meine Haare anbelangt... sobald diese in Kontakt mit hoher Luftfeuchtigkeit kommen, sind diese nicht mehr zu bändigen. Yey...
-----
The skirt from Zara is very long, but nevertheless I love wearing it with flats :)

trouser: Stradivarius, blouse: Zara, shoes: Steve madden, necklace: Swarovski

Ich habe einen Tick. Statt kleiner Souvenirs, die sich als Staubfänger in meiner Wohnung richtig schlecht machen würden, erstehe ich an all meinen Urlaubsdestinationen Gewand. Diese Bluse zum Beispiel ist schon ewig und 3 Tage in meinem Besitz und ich habe sie in La Valetta erstanden.